reise-sizilien.de  »  Ausflugsziele  »  Vulcano

Vulcano

Die Insel Vulcano ist Teil der Liparischen Inseln. Vulcano ist eine sehr kleine Insel, die aber trotzdem einen Besuch wert ist. Zur Übernachtung stehen auf Vulcano einige einfachere Hotels und Pensionen zur Verfügung - für eine größere Auswahl empfiehlt es sich allerdings ein Quartier auf Lipari zu suchen und Vulcano als Tagesausflug zu besuchen. Da man auf Vulcano kein Auto braucht, besucht man die Insel am besten mit den schnellen Katamaran-Fähren die mehrmals täglich zwischen Milazzo und den Liparischen Inseln verkehren.
Es gibt auf Vulcano zwei kleinere Supermärkte, die sogar Sonntagvormittag geöffnet sind. Zur genauen Lage fragt man am besten einen Einheimischen auf Vulcano.
Die Besonderheiten der Insel Vulcano sind der Schwefel dampfende Vulkan und das Schwefel-Schlammbad.
Der Vulkan ist mit einem einfachen Fussweg (ca. 1,5h Rundweg, 400 Höhenmeter) zu erkunden - am Eingang des Weges muss allerdings für 3 Euro (Stand Herbst 2009) ein Eintrittsticket bezahlt werden. Es gibt einen Weg der komplett um den Gipfel-Krater des Vulkans herumführt, so dass man bei allen Windbedingungen auf jeden Fall den Schwefeldämpfen ausweichen kann, indem man die Seite des Vulkan-Kraters nutzt, zu der der Wind nicht bläst. Aber auch eine kurze Durchquerung der Schwefel-Dämpfe ist ohne Probleme möglich - man sollte sich nur nicht länger darin aufhalten, da sie ätzend sind und man darin keine Luft bekommt. Vom Gipfel aus bieten sich einige schöne Blicke auf den Krater und die darunter liegende Insel Vulcano.
Das Schwefel-Schlammbad befindet sich in der Nähe des Hafens von Vulano und ist der Grund, warum die gesamte Insel deutlich nach Schwefel stinkt. Das Schlammbad soll gut für die Haut sein und kostet 3 Euro Eintritt. Es ist allerdings eher für den Sommer geeignet, da der Schlamm recht kühl ist und nur die Stellen mit aufsteigendem Dampf heiß sind.
Wenn man sich auf den Liparischen Inseln befindet, sollte man unbedingt einen Abstecher auf Vulcano machen.

Vulcano-Bilder